Insektenhotel teilweise bewohnt

Insektenhotel erstmals in Betrieb. Nutzen ist umstritten. Eigene Erfahrungen bislang eher positiv.

Seit diesem Frühling steht ein Insektenhotel auf dem Balkon. Es bietet Nistplätze für verschiedene Insekten, wie zum Beispiel Ohrwürmer, Wildbienen, Schwebfliegen und so weiter. Seit wenigen Wochen wird das Hotel teilweise bewohnt, wobei noch nicht ganz klar ist, um welche Arten es sich handelt.

Der Nutzen von Insektenhotels ist allerdings umstritten (siehe gute Übersicht hier [externer Link]). Es wird unter anderem kritisiert, dass aufgrund des engen Lebensraums Parasiten gefördert würden oder sich die Insekten an Holzsplittern verletzen könnten. Befürworter (wozu nicht nur Hersteller gehören) halten dem entgegen, die künstlichen Nistplätze eigneten sich ebenso gut wie natürliche Nistplätze. Um mir ebenfalls eine Meinung bilden zu können, versuche ich so ein Insektenhotel im Moment selbst aus.

Eine der positiven Erkenntnisse ist, dass das Hotel - wie gesagt - bereits benützt wird. Die Insekten haben gebohrt und gebaut, wie zugepflasterte Röhrchen und Holzreste am Boden zeigen. Auch entdeckt man im näheren Umfeld des Hotels immer wieder verschiedene mögliche oder tatsächliche Bewohner. Die eher spärliche Ausnützung des Hotels hat wahrscheinlich mit der grossen Entfernung der Bepflanzung zu tun.

Es ist vorerst geplant, das Insektenhotel bis Ende Sommer aufzustellen. Wenn die Erfahrungen positiv sind, könnte es vielleicht als Überwinterungsstätte weiterbestehen. Über die erwähnte Versuchsphase und die daraus abgeleiteten Erkenntnisse wird zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle berichtet. Sachdienliche Hinweise können natürlich jederzeit an die Kontaktadresse übermittelt werden (siehe hier).

Wir verwenden zu statistischen und technischen Zwecken Cookies. Mit der Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Erfassung von Informationen durch Cookies zu.